25.08.2014 / 13:17 von Simon Zahnd

2015 jetzt testen

Nach intensiver Testphase kann das 2015er Fully nun exklusiv im Gantrisch Bikestore in Riggisberg testgefahren werden.
Terminvereinbarungen vor Ort oder via info@gantrischbike.ch
Wir freuen uns, dir unser neustes Produkt vorstellen zu dürfen! 

30.03.2014 / 04:42 von Simon Zahnd

Fully 2015 in Griffnähe

Unser neues Fully wird ein toller Wurf werden! Erste Testrahmen treffen sehr bald ein. Wir sind stolz darauf! An dieser Stelle wird laufend darüber berichtet. Es werden zwei verschiedene Rahmen im Angebot stehen. Ein Cross Country Fully und ein All Mountain Fully. 29er natürlich!

29.03.2014 / 09:52 von Simon Zahnd

Geschichte und Zukunft

ZABOO BIKES
Ein Rück- und Ausblick!

2010
Im März initiiert Simon Zahnd die Marke ZABOO BIKES
Terra29 - DER ERSTE 29er Rahmen kommt im Sommer :-) und die ersten Komplettbikes werden verkauft

2011
Die ZABOO BIKES werden in der Bike-Szene ein Begriff!
Yvonne Bürgi steigt ins Geschäft ein
Terra29 - same frame, different design
Team29 - das erste ZABOO Rennrad ensteht 

2012
Die Marke wächst und wird ausgebaut!
Es kommen viele Teamerfolge hinzu und der Geschäftsname wird in ZAC SPORTS umbenennt
(ZABOO AND COMPONENTS kurz ZAC).
Simon und Yvonne planen die interne Übergabe der Administration.

Modelle sind:
Tron29 - Alu Fully mit Top Preis-/Leistung
Jack29 - Germany only
Terra29 - neuer Rahmen

tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/team29/zaboobikes_jack29.jpg
ZABOO Jack29 - Teamrad des deutschen ZABOO Teams im 2011/12

2013
Yvonne Bürgi übernimmt die Administration und wird Frau Zahnd :-)
Simon Zahnd nimmt Verkaufs- und Strategie-Aufgaben war und bleibt Firmeninhaber.
Eröffnung des GANTRISCH BIKESTORE in Riggisberg

Unsere Modellpalette wird durchs Carbon Fully, dem Fatbike und einem neuen Rennrad-Rahmen ergänzt.
Tron29C - Carbon-Fully kommt gut an!
Terra29 - überarbeitet!
Team29 - Sonderedition Rennradrahmen
TNT29_heavy - das Fatbike gibts nur custom made

2014
Nach der Saison ist vor der Saison! Wir planen einige Neuerungen.
Wir konzentrieren uns vollends auf 29er Mountainbikes, Sonderedition Rennrad solange Vorrat.
Exklusivität und Qualität vor Quantität!

TronC29 - Prototyping-Phase. Neuer Rahmen 2015.
Terra29 - neue Designs fürs 2015.

Erste Frühlingsaustellung Gantrisch Bikestore Ende März mit über 100 Besuchern!

2015
we are ready for it soon! 

30.01.2014 / 15:24 von Simon Zahnd

Testbericht Zombie

Unser Mechaniker Marc ist nun endlich auch in Besitz eines ZABOO BIKES, er fährt das Zombie29. Sein Fazit:

"Der Rahmen ist sehr gut ausbalanciert vorne wie auch hinten, er ist auch sehr verwindungssteif, dies gefällt mir sehr gut. Das Zombie29 ist ein super Trail-Bike und macht grossen Spass, ist wendig und leicht. Zudem hat es eine angenehme und gute Sitzposition. Bei Shimano Komponenten ist zu empfehlen dass man ein Shadow Schaltwerk montiert.
Die Kette verhindert ein abspringen ab der Kassette und sorgt für eine Schutz des Wechsels. Bei Sram kann mann gut die X0 und die XX montieren mit demselben System.
Im Grossen und Ganzen hat sich das Zombie hervorragend geschlagen; keine Panne, kein Defekt, einfach nur perfekt, dieses ZABOO. Hut ab vor dem Rahmen!"

tl_files/zaboobikes/bilder/common/2014/zombieL.JPG

31.10.2013 / 11:05 von Simon Zahnd

Abwicklung Service

Ab 2014 können Kunden von ZABOO BIKES welche einen Service gebrauchen, ihr 29er-Bike im Gantrisch Bikestore in Riggisberg BE oder in der Servicestelle in Zufikon AG revidieren lassen.

23.07.2013 / 13:21 von Simon Zahnd

2014er Fully - Spassfaktor hoch 29 !!!


tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/tech/2014/tron2014.jpg
tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/tech/2014/tron2014_action.jpg
tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/tech/2014/tron2014_prototyping.jpg

Der 'Neue' macht Spass - erste Testfahrten verliefen absolut top! Noch werden kleinste Details ausgearbeitet bevor das 2014er Fully seinen Namen erhält und als limited Edition produziert wird - melde dich jetzt für eine Reservation!

20.07.2013 / 09:05 von Simon Zahnd

Fully 2014 - Prototyp

Das neue ZABOO BIKES Fully 2014 verspricht ein sehr guter Wurf zu werden! Erste Bilder folgen in Kürze. Erste Testfahrten sind absolviert. Wir sind total begeistert über unser Fully mit 140mm Federweg und natürlich 29 Zoll!

17.04.2013 / 10:50 von Simon Zahnd

Neuer Rennvelo-Rahmen team29

Aufgrund steigender Anfrage für Rennräder produzieren wir eine kleine Serie team29 Version 2014. Wir erwarten die Rahmen per Ende Mai und rüsten euch gerne mit unseren Carbon-Rennräder aus!
Wir bieten Standard-Modelle sowie auch Custom-made (der Kunde bestimmt, wie sein Rennrad aussehen soll!) an, komm im Gantrisch Bikestore vorbei uns besichtige die neuen Modelle!

tl_files/zaboobikes/bilder/bikes/2013/team29_2013.JPG

26.10.2012 / 07:06 von Simon Zahnd

My Version of the Ultimate Trail Bike


Yeah, yeah, everyone thinks they have the ultimate trail bike. And, admittedly, mines a bit of an odd duck. It's shortish travel, but still has a slack head angle, dropper post, 120mm fork, and big disc rotors.  It's a bike I can race XC and Endurance races with, and still feel good on at an Enduro. Basically, it's the one bike I can race anything with Plus, it's super fun to ride - which, ultimately, is the most important part.

Things start off with the Zaboo frame. It's a 100mm travel bike with a tapered head tube and a press fit BB. All pretty good stuff. I'd say the linkage is on the stiffer side, tuned towards XC racing. It's one of those bikes that you never feel working, but when you look down at the little o-ring you can see that you've used all the travel. Super efficient climber, and when was the last time a 4 and 4 29er couldn't rally downhill?

Except it's not really a 4 and 4 29er. I've been spending a lot of time on big bikes, and that's influencing my style quite a bit. So, with a nod to that, ordered up a White Brothers Loop 120mm fork with a tapered steerer and 15mm thru axle. Pretty sweet stuff there. I thought I was taking a chance with it, but it's done pretty well so far. Then there's the dropper post. Dropper post on a race bike? Up, all the time. Why, because it's more fun, you can go fast downhill, and it gives you room for error after 50 miles on the bike. Maybe it's a bit overkill for some NE courses, but in NC or out west it's super clutch.

 It's also got some sweet other goodies like an ENVE flat bar (super, super stiff....this thing improves front end handling for sure), a thompson stem, XO brakes with 180 mm rotors (seriously, they're not much heavier), and a whole lot of XT stuff, which is awesome and super solid for a lot less money than XTR.

I did concede with the XTR plus rear deraileur though. Of course, now it's trickled down. But I had to have it. The clutch is awesome. You won't go back. Some other goodies include the ZTR Gold Wheels (I train on Crests with Conti X-Kings), Ergon Grips etc.All in all, it climbs well, rips on flat, fast stuff, and descends like a champ. Haven't weighed it yet, but I'd say it's around 26.5 give or take. Pretty crazy how far bike technology has come.

 

19.10.2012 / 13:28 von Simon Zahnd

29er Carbon Fully Prototype

ZABOO BIKES wird aufs 2013 ein Carbon 29er-Fully auf den Markt bringen!
Hier exklusiv ein erstes Bild des Prototypen 
tl_files/zaboobikes/bilder/bikes/tron29/tron29c.jpg 

20.06.2012 / 11:35 von Reto Rickenbach

TNT29 - Testbericht

Auf grossen Reifen bergab

Die Vorgeschichte 

Ein Fully – offensichtlich das ideale Gefährt – um die mit viel Schweiss erkämpften Höhenmeter wieder zu vernichten. Soweit die gängige Theorie oder die langläufige Meinung unter uns Stollenreifenfreunden, meine Wenigkeit nicht ausgeschlossen.

Dennoch haben mich Erfahrungsberichte in einschlägigen Internetforen aufhorchen und die Chance, ein sogenanntes Longtravel Hardtail 29er zu testen, die Gelegenheit beim Schopf packen lassen.

Obwohl ich immer wieder gerne verblockte und technisch anspruchsvolle Trailabschnitte unter die Stollenreifen nehme, würde ich mich doch eher in die Kategorie Touren- und Marathon-Fahrer einordnen. Dahingehend auch mein Entschluss im letzen Jahr das allseits mit vielen Lorbeeren geschmückte Allmountain Liteville 301 zu verkaufen. Irgendwie passte die Schublade Hardtail-Fahrer schon seit jeher besser zu meinem bevorzugten Fahrstil.

Das Angebot ein Allmountain Hardtail Probe fahren zu dürften, passte deshalb optimal in meinen Tourenkalender. Insbesondere deshalb, weil mit der Bezwingung des Zürcher Hausberges Uetliberg eine entsprechend passende Abfahrt auf dem Antennentrail geplant war.

Das Bike, ein edler Titanbolide mit zahlreichen spannenden technischen Detaillösungen wurde mir freundlicherweise von Simon Zahnd, dem Gründer von Zaboo Bikes zur Verfügung gestellt. 

Die technischen Details

Die Idee hinter dem Zaboo TNT29 Titanrahmen ist, dass möglichst viele Einsatzzwecke abgedeckt werden können ohne Kompromisse eingehen zu müssen. Daher verfügt der Rahmen über aktuelle Standards wie Tapered Steuerrohr und Postmount Bremsaufnahmen. Der Rahmen soll mit langen Gabeln bis 140mm fertig werden aber auch CC Gabeln aufnehmen können. Der Hinterbau soll breiten Reifen bis 2.6 Zoll Platz bieten und gleichzeitig möglichst kurze Kettenstreben aufweisen.

Weiter soll der Rahmen als Fixie (ohne Bremsen und Schaltung), als Singlespeeder (mit Bremsen ohne Schaltung) oder mit allem (Bremsen und Schaltung) gefahren werden können. Für das Spannen der Kette bei der Fixie-/SS- Variante haben sich die Entwickler rund um Simon Zahnd beim Tretlager für ein PF30 (nicht BB30) Gehäuse entschieden. Der grosse Durchmesser (46mm) erlaubt über den Excenter einen relativ grossen Spannbereich von 16mm und kann so eine Kettengliedlänge (12.7mm) überwinden.

Im Schaltungsmodus stören dann kein Zusatzgewicht durch Exzenter oder Sliders, da einfach ein normales PF30 Tretlager verbaut werden kann. Auch ist das PF30 Gehäuse weniger anfällig auf Spiel und Knacksen, da dort im Schaltungsmodus eine Kunsstoffhülse eingepresst wird und nicht das Lager direkt. Das PF30 ist also nicht in erster Linie aus Gründen der Steifigkeit gewählt worden.

Schliesslich - und das den Entwicklern sehr wichtig, denn es ist ja ein Titanrahmen - soll der Rahmen, egal welches Setup gewählt wird, extrem clean und schön aussehen. Es gibt nichts Schlimmeres als ungenutzte Kabelanschläge. Dafür haben sie alle Kabel auf die Unterseite des Rahmens verbannt und die Kabelanschläge durch Gewinde ersetzt. Diese können, falls benötigt, Kabelführungen aufnehmen.

Noch gibt es einigen Sachen zu verbessern. Die Kabelführung ist noch nicht fix. Es gibt nachwievor keine passenden Klemmen fürs Unterrohr. Eventuell wird die Kabelführung auch noch zugunsten besserer Platzverhältnisse beim Umwerfer geändert.

Ziemlich sicher wird es zudem ein gebogenes Sattelrohr geben und ganz sicher dickere Rohrsätze. Das Oberrohr soll 39mm und das Unterrohr gar 44mm Durchmesser kriegen. Ziemlich definitiv ist dafür die Geometrie.

Die Fahrt

Von den zahlreichen Vorteilen der grossen Räder musste mich auch auf der Bergabfahrt vom Uezgi niemand wirklich überzeugen. Das Bike wieselt mit seiner ausgewogenen und durchdachten Geometrie willig über den Antennen-Trail. Als Rahmenmaterial weisst Titan schon zahlreiche ideale Fahreigenschaften auf, der Einbau einer Gabel mit viel Hub komplettiert das Bike aus meiner Sicht zu einem idealen Begleiter auf abfahrtsorientierten Touren.

In diesem Sinne bleibt mir nur noch der Dank und das Daumendrücken für die Weiterentwicklung des TNT29.

16.04.2012 / 10:16 von Mat Haussener

zaboo hard at work - zaboo tnt29

Hallo zäme,

Zwar hat hier bei und momentan das schlechte Wetter die Oberhand und zum Biken gibt es gewiss bessere Tage. Trotzdem möchte ich euch mit Freude und Stolz unser neustes Baby vorstellen. Es hört auf den Namen "TNT29" und ist ein Titan Logtravel Hardtail. Der Name "TNT" kommt übrigens von "twenty nine titan" und zeigt, dass wir natürlich auch hier voller Überzeugung unserer 29-er Radgrässe treu bleiben.

tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/tech/TNT29/5.jpg

Die Idee hinter dem Zaboo TNT29 Titanrahmen ist dass möglichst viele Einsatzzwecke abgedeckt werden können ohne Kompromisse eingehen zu müssen. Daher verfügt der Rahmen über aktuelle Standards wie Tapered Steuerrohr und Postmount Bremsaufnahmen. Der Rahmen soll mit langen Gabeln bis 140mm fertig werden aber auch CC Gabeln aufnehmen können. Der Hinterbau soll breiten Reifen bis 2.6 Zoll Platz bieten und gleichzeitig möglichst kurze Kettenstreben aufweisen.

Weiter soll der Rahmen als Fixie (ohne Bremsen und Schaltung), als Singlespeeder (mit Bremsen ohne Schaltung) oder mit allem (Bremsen und Schaltung) gefahren werden können. Für das Spannen der Kette bei der Fixie-/SS- Variante haben wir uns beim Tretlager für ein PF30 (nicht BB30) Gehäuse entschieden. Der grosse Durchmesser (46mm) erlaubt über den Excenter einen relativ grossen Spannbereich von 16mm und kann so eine Kettengliedlänge (12.7mm) überwinden.

Im Schaltungsmodus stören dann kein Zusatzgewicht durch Exzenter oder Sliders, da einfach ein normales PF30 Tretlager verbaut werden kann. Auch ist das PF30 Gehäuse weniger anfällig auf Spiel und Knacksen, da dort im Schaltungsmodus eine Kunsstoffhülse eingepresst wird und nicht das Lager direkt. Das PF30 ist also nicht in erster Linie aus Gründen der Steifigkeit gewählt worden.

Schliesslich - und das war uns sehr wichtig, denn es ist ja ein Titanrahmen - soll der Rahmen, egal welches Setup gewählt wird, extrem clean und schön aussehen. Es gibt nichts Schlimmeres als ungenutzte Kabelanschläge. Dafür haben wir alle Kabel auf die Unterseite des Rahmens verbannt und die Kabelanschläge durch Gewinde ersetzt. Diese können, falls benötigt, Kabelführungen aufnehmen.

Nun, dies alles in einem Rahmen zu vereinen ist nicht leicht. Die ersten Tests werden zeigen, ob es funktioniert hat...

Genauere Infos und Preise wird es anlässlich der Präsentation an den Bikedays www.bikedays.ch geben.

Fragen und Anregungen? Mail an tech@zaboobikes.com

Happy Trails

mat

29.03.2012 / 06:34 von Mat Haussener

zaboo hard at work - tron29 final

Hallo zäme,

Pünktlich zum sommerlichen Wetter ist auch unser tron29 Fullsuspension Bike fertig geworden.
Das Bike ist ab sofort in kleiner Stückzahl und ab Ende April definitiv lieferbar.

Ein Test lohnt sich...

Highlights des zaboo tron29:
- Viergelenker mit 120mm Federweg
- Federgabeln von 120mm bis 140mm Federweg möglich
- Hinterbau erlaubt breite Reifen
- Super viel Platz für den Flaschenhalter
- Tapered Steuerrohr
- BB91 Pressfit Tretlager
- Postmount Bremsaufnahme

Hier ein paar exklusive Bilder im ZABOO Design.
Der Gartenstuhl gehört übrigens nicht zu Lieferumfang ;-)
tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/tech/Fully/tron_final_1.JPG

 

tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/tech/Fully/tron_final_2.JPG

 

tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/tech/Fully/tron_final_3.JPG

Preislich liegen Rahmen und Komplettbikes unserer Ansicht nach auf sehr konkurrenzfähigem Niveau.

ZABOO tron29 Rahmen only (ohne Dämpfer):  CHF 899.-
ZABOO tron29 Rahmen mit Rockshox Dämpfer: CHF 1129.-

ZABOO tron29 Komplettbike mit X9 Kit: CHF 3999.-
ZABOO tron29 Komplattbike mit X0 Kit: CHF 5499.-

Genaue Spezifikationen der Kits sind in Kürze auf der Homepage ersichtlich...

Wir sind sehr stolz auf das tron29 und hoffen, dass Ihr unsere Freude auf dem Trail teilt.

In diesem Sinne Happy Trails
mat
 
Fragen und Anregungen? Mail an tech@zaboobikes.com

03.12.2011 / 14:26 von Mat Haussener

zaboo hard at work - tron29 on trail

Hallo zäme,

Pünktlich mit dem Regen beginnt auch wieder die Arbeit für das tron29 am Computer. Die Bewährungsprobe im Gelände hat das Bike in den letzten Wochen bestens gemeistert. Das Bike macht allen Testern grossen Spass und ich hoffe, dass auch ihr bald ein Grinsen auf dem Gesicht kriegt, wenn ihr das tron29 über die Trails jagt.  Zuvor gilt es nun, für das Einsatzgebiet geeignete, leichte und bezahlbare Anbauteile auszuwählen. Voraussichtlich wird das tron29 in zwei Ausstattungsvarianten und zwei Farboptionen um eure Gunst werben. Wir hoffen, dass wir euch bald die endgültige Form des tron29 präsentiern können.

Untenstehend noch einmal ein paar Bilder vom tron29 im zaboo-eigenen Testgelände. Lachend

Fragen und Anregungen? Mail an tech@zaboobikes.com

Happy Trails

mat

27.11.2011 / 17:57 von Mat Haussener

zaboo hard at work - tron29 entwicklung

Hallo zäme,

Die Entwicklung des zaboo tron29 Fully schreitet voran. Bisher gibt es nur erfreuliches zu berichten. Neue Dämpfersetups haben dem Hinterbausystem noch mehr Leben eingehaucht und die Setup- und Konfigurationstests für die Serienausstattung gehen in die Endphase. Bisher hält das Fully in allen Bereichen, was wir uns im besten Fall von ihm versprochen haben. Bereits haben auch unsere Teamfahrer ihr ebenfalls erfreuliches Feedback zurückgemeldet. Einen Auszug davon findet ihr unter den Teamnews. Bei den harten Tests hat der Rahmen auch einen üblen Steinkontakt überstanden. Zwar mit dicker Beule am Unterrohr, aber sonst tapfer...

Dass dies alles in der Endphase des Novembers bei uns zu Hause in der Schweiz stattfinden kann, ist natürlich sensationell! Von der Entwicklungsseite her betrachtet dürfe diese Wetterlage noch eine Weile anhalten, damit wir noch einige Tage wie heute mit dem Tron29 Prototypen verbringen können...

tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/tech/Fully/Tests/Tron_Test1.jpg

tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/tech/Fully/Tests/Tron_Test2.jpg
Ort: Gurnigel, BE

Das zaboo tron29 soll es in zwei Farben und in zwei verschiedenen Ausstattungsvarianten geben. Mehr kann ich euch zum jetztigen Zeitpunkt leider nicht verraten...Lachend

Happy Trails

mat

20.11.2011 / 18:51 von Mat Haussener

zaboo hard at work - zaboo fully tron29

Hallo zäme,
Es ist eine Weile her, dass ich hier einen Blogeintrag gemacht habe. Dafür gibt es zwei Hauptgründe. Erstens hatte ich eine Menge zu tun und zweitens war da nicht wirklich viel Neues auszuplaudern. Dies hat sich nun geändert!
Das war wirklich ein hartes Stück Arbeit! Immer wieder mussten wir Terminänderungen und Verschiebungen akzeptieren! Aber es hat sich letztendlich gelohnt. Der Effort der letzten elf Monate hat nun einen Namen und wir sind stolz, euch diese Neuheit nun vorstellen zu können.
 
Das zaboo tron29 fullsuspension bike:
Das tron29 ist unser erstes vollgefedertes 29er Bike. Momentan befindet sich das Bike noch im Prototypenstadium, soll aber auf die Saison 2012 in Serie gehen. Natürlich nur, wenn alle weiteren Testreihen so erfolgreich verlaufen wie bisher. Die vier Prototypen werden momentan auf Herz und Nieren geprüft und über die Trails gescheucht. Trail ist auch das Stichwort für das Anwendungsgebiet des tron29. Das Tron ist kein Rennbike, sondern ein Trailbike. Es verfügt über einen Alurahmen und 120mm Federweg am Heck. Zusammen mit den 29er Rädern ergibt das eine Fahrmaschine, welche jedes Hindernis wegbügelt. Die Sitzposition ist für Tourenfahrer ausgelegt und das Tron lässt sich so locker über die Trails "cruisen".
 
Highlights des zaboo tron29:
- Viergelenker mit 120mm Federweg
- Federgabeln von 120mm bis 140mm Federweg möglich
- Hinterbau erlaubt breite Reifen
- Super viel Platz für den Flaschenhalter
- Tapered Steuerrohr
- BB91 Pressfit Tretlager
- Postmount Bremsaufnahme
 
Auf den untenstehenden Bildern seht ihr das Tron in der Rahmenhöhe 20". Farbe und Ausstattung entsprechen noch nicht der Serienausstattung. Auch werden noch diverse Gabeln, Dämpfer und deren Setups getestet. Das Gewicht ist aber bereits sehr konkurrenzfähig.
Ihr seht, bis zur Serienreife gibt es noch eine Menge zu tun, schliesslich wollen wir das Beste für euch aus diesem Bike herausholen. Bekanntlich steckt ja der Teufel im Detail...
 
In diesem Sinne Happy Trails
mat
 
Fragen und Anregungen? Mail an tech@zaboobikes.com
 

14.11.2011 / 19:38 von Simon Zahnd

Servicestelle Raum Aarau/Zürich

Unser Mann für die Zentralschweiz ist Walter Töngi, ein erfahrerer Biker und J&S Leiter des VMC Berikon. Er wird Ansprechspartner für zaboo Kunden aus dem Raum Aarau/Zürich, welche Ersatzmaterial und kleine Reparaturen an den zaboo bikes haben. Selbstverständlich haben wir zwei Testbikes vor Ort, welche von Interessierten Personen gefahren werden können.

Reservationen von Testbikes und Abmachungen für Materialtermine nimmt Walti aufgrund später Arbeitszeiten vorzugsweise per E-Mail an: walter.toengi@gmx.ch

02.11.2011 / 08:58 von Simon Zahnd

zaboo Fully comes around

Wir haben derzeit sehr viele Fragen wie diese: "Macht zaboo auch ein Fully?" Unsere Antwort ist ganz klar JA !

Per 2012 werden auch wir ein 29er Fully im Programm haben. Ab nächster Woche laufen die ersten Tests. Details zu Preisen, Geometrien und Resultaten erfahren unsere Kunden hier auf dem Tech-Blog. 

10.07.2011 / 15:20 von Mat Haussener

zaboo hard at work - 2012 Prototyping

Hallo zäme,

Momentan befinden wir uns in einer ganz heissen Phase des Zaboojahres. Die Prototypentests und Spezifikationen für die neuen 2012 Modelle stehen an. Das ist so ziemlich die beste Zeit für uns Technikfreaks! Um unsere Freude ein wenig mit euch teilen zu können, stellen wir hier die Neuheiten bereits in der Entwicklungsphase vor.

Wir starten mit dem zaboo terra29 2012 Carbon Hardtail:

Gemeinsam mit einigen Rennfahrern des zaboo pro teams29 wurde unser terra29 nochmals stark verbessert und weiterentwickelt. Keine 1100 Gramm wiegt der Rahmen trotz komplett innenverlegter Zughüllen und dem mächtigen BB30 Tretlager. Der Tretbereich ist steifer geworden und auch die grundsätzlich höhere Front des 29-Zöllers konnte wie beim aktuellen Modell durch ein extrem kurzes Steuerrohr mit integrierten Lagersitzen tief gehalten werden. Die Postmount-Aufnahme für die hintere Scheibenbremse wurde auf die Innenseite der Kettenstrebe verlegt und ein etwas flacherer Lenkwinkel soll zusätzliche Laufruhe in Abfahrten bringen. Der Hinterbau wurde so kurz wie möglich konstruiert um das spielerische Handling des terra29 beibehalten zu können. Trotzdem ist nun ausreichend Platz für breite Reifen vorhanden.

Technische Hausaufgaben terra29 2012:

- Innenvelegte Züge (Bremse und Schaltung)
- Hinterbau erlaubt breitere Reifen
- BB30 Tretlager Standard übernehmen
- Mehr Platz für Flaschenhalter
- Geometrie Detailanpassungen

Die untenstehenden Bilder zeigen, dass wir unsere Hausaufgaben gemacht haben. Das 9.2kg schwere Testrad verfügt über SRAM X.0 Komponenten und bereits über eine 2012 Fox Gabel. Mit seinem 68cm breiten Lenker folgt es dem aktuellen Trend hin zu mehr Lenkkontrolle.

Das neue zaboo terra ist bereit für harte Einsätze - unter anderem in Plaffeien, dem Swiss Bike Masters und in Kanada am Trans Rockies - welche hoffentlich ein erfreuliches Testresultat hervorbringen werden.

Fragen und Anregungen? Mail an tech@zaboobikes.com

Happy Trails

mat

07.06.2011 / 20:13 von Mat Haussener

zaboo hard at work - Studie "daily"

Hallo zäme,

Wie bereits ganz am Anfang des Techblogs erwähnt, möchten wir euch auf dem Laufenden halten, was bei zaboo so läuft und woran wir arbeiten. Dafür ist die Rubrik "zaboo hard at work" gedacht. Natürlich geht es nicht um Bürokram, sondern um die Weiterentwicklung unserer Bikes.

Das erste Thema in dieser Rubrik möchte ich einer aktuellen Studie widmen - dem zaboo "daily".

Das "daily" ist ein Rad, welches sich mehr oder weniger für sämtliche Aspekte des Radfahrens eignet. Ob als Reiserad mit einem Anhänger oder Gepäckträger (keine fixen Gepäckträgerösen!), als Arbeitsrad, als Rennrad, als Bike - das "daily" macht alles mit. Es kann jeden Tag verwendet werden, darum heisst es auch "daily".

Die Grundlage des Rades bildet ein zaboo terra29 Rahmen. Der grösste Unterschied zum terra29 Mountainbike ist aber sicherlich die Verwendung einer Carbon Starrgabel und eines Tourenlenkers. Diese Kombination macht das "daily" zu einem echten Flitzer. Für satte Bremspower sorgen die Avid Scheibenbremsen. Eine SRAM 2x10 Schaltung garantiert knackige Gangwechsel.

Hier ein paar Bilder des "daily"...

tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/tech/DSC02559.JPG

 

tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/tech/DSC02560.JPG

 

tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/tech/DSC02562.JPG

 

Bisheriges Fazit:

Das Teil rockt! Nach vielen Stunden und Höhenmetern auf dem zaboo "daily" mag ich das Bike mittlerweile lieber als mein Rennrad. Allerdings nur, wenn ich alleine unterwegs bin. Das bestehende Setup mit Stollenreifen rollt nicht gut genug um in einer Rennradgruppe mithalten zu können. Dafür müssten die Reifen durch schmale Slicks ersetzt werden. Die Sitzposition ist aber sehr entspannt und der Lenker bietet viele verschiedene Griffmöglichkeiten. Das perfekte Tourenrad eben...

tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/tech/DSC02569.JPG

Spezifikationen - zaboo "daily" Studie:

Rahmen: zaboo terra29, Grösse "L"
Gabel: zaboo Tapered Vollcarbongabel mit Postmount Bremsaufnahme
   --> Mehr Infos zur Gabel folgen hier im Techblog <--
Lenker: Salsa Woodchipper, Breite 46cm
Lenkerband: Charge U-Bend
Vorbau: Specialized S-Works, 90mm
Radsatz: Bontrager Race X-Lite 29
Schaltung: SRAM Rival / X.9 Schaltung, FRM 29-44 Kurbel, SRAM 12-25 Kassette (10fach)
Bremsen: Avid BB7 Mechanical Disc Brake
Sattelstütze: FSA Gravity, 31.6 zero offset
Sattel: Charge Spoon
Reifen: Geax Barro Race 29x2.0
Pedale: Crank Brothers Candy X

Das Gewicht des Bikes in dieser Konfiguration beträgt 8.5kg

Das zaboo "daily" ist, wie schon erwähnt, eine Studie und wird es wohl nie in Serie geben. Sollte aber jemand unbedingt so ein Bike besitzen wollen oder Lust auf eine Probefahrt haben, meldet euch doch einfach...

Fragen und Anregungen? Mail an tech@zaboobikes.com

Happy Trails

mat

14.04.2011 / 07:37 von Mat Haussener

zaboo unter der Lupe - Tapered Steerer

Hallo zäme,

Heute möchte ich euch gerne die Technologie des "Tapered Steuerrohr" an unseren zaboo Bikes näherbringen.

tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/tech/tapered_klein.jpg


Tapered- oder konische Steuerrohre sind für Gabeln konstruiert, deren konischer Schaft an der Unterseite einen Durchmesser von 1,5 Zoll und an der Oberseite einen Durchmesser von 1 1/8 Zoll hat.

 
Wir haben das zwar nicht erfunden - aber einsetzen tun wir's! ;-)

Sämtliche erhältliche zaboo Bikes sind mit konischen Steuerrohren ausgerüstet, weil wir einfach von der höheren Steifigkeit und Lenkpräzision überzeugt sind.

Einige von euch werden womöglich jetzt denken, dass dies nur wieder ein Modegag sei und die Steifigkeit am Lenkkopf auch ohne konisches Steuerrohr hoch genug wäre. Da Bilder bekanntlich mehr als Worte sagen, hab ich zum Beweis ein Anschauungsvideo verlinkt: http://www.youtube.com/watch?v=fiO6R4P1yxY

Wie ihr sehen könnt, flext der herkömmliche Gabelschaft sehr stark.

Genau hier soll der konische Schaft Abhilfe bringen. Diese Bauweise soll einen optimalen Mix aus hoher Steifigkeit und geringem Gewicht garantieren. Durchgehende 1,5 Zoll Gabelsschäfte hatten sich mangels erhältlicher Komponenten - der Vorbau müsste hier auch 1.5 Zoll haben - nicht durchsetzen können.

Natürlich lassen sich bei unseren Rahmen nach wie vor auch herkömmliche 1 1/8 Zoll Gabeln montieren. Dabei ist aber die Wahl des richtigen Steuersatzes entscheidend.

Folgendes gilt es zu beachten:

Falls du eine Gabel mit Tapered Schaft verwendest, passen prinzipiell alle voll-intergrierten tapered Steuersätze (52mm - 41,8mm).

Verwendest du eine Gabel mit geradem 1 1/8 Zoll Schaft, musst du zusätzlich einen Reduzier-Lagerkonus oder Adapter für den unteren Lagersitz einsetzen.

Gabeln mit geradem 1,5 Zoll Schaft passen leider nicht in unsere zaboo's

Wir bei zaboo sind überzeugt, dass sich die "Tapered Steuerrohr" Technologie durchsetzen und die herkömmlichen 1 1/8 Zoll Schäfte ablösen wird. Wir sind jedenfalls bereit dazu...

Fragen und Anregungen? Mail an tech@zaboobikes.com

Happy Trails
mat

10.03.2011 / 06:14 von Mat Haussener

zaboo unter der Lupe - Rahmengrössen

Hallo zäme,

Immer wieder steht man bei einem Neukauf eines Mountainbikes oder Rahmens vor dem Problem der richtigen Rahmengrösse. Diese ist sowohl von den eigenen Körpermassen abhängig als auch vom Verwendungszweck des Bikes und den persönliche Vorlieben!

Viele Biker kennen das Gewicht einer Schaltgruppe auf das Gramm genau. Ihre eigene Rahmenhöhe ist aber ein Buch mit sieben Siegeln.  ;-)

Um es euch so einfach wie möglich zu machen, habe ich mal ein paar Daten zusammengetragen und daraus eine zaboo Grössentabelle erstellt.

Grundsätzlich gilt natürlich, dass man nach Möglichkeit den Rahmen immer probefahren sollte!

tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/tech/zaboo_groessentabelle.jpgDownload als PDF Datei >> 

Viele Biker sind nach wie vor der Meinung, dass massgeblich die Rahmenhöhe (Länge des Sattelrohres) bei der bestimmung der passenden Rahmengrösse entscheidend ist. Dabei ist eines der wichtigsten Merkmale vielmehr die Länge des Oberrohrs und des Vorbaus (gestreckte oder gedrungene Haltung). Danach folgt die Überstandshöhe (Das Mass zwischen Boden und Oberrohr).

Oft wird man mit seiner Körpergrösse genau zwischen zwei angebotenen Rahmengrössen liegen.
Kommen demnach zwei Rahmengrössen in Frage, soll der Einsatzzweck zur richtigen Entscheidung beitragen.

Kleinere Rahmengrösse:
Sportler tendieren zum kleineren Rahmen.
Wenn du in erster Linie Crosscountry Rennen fährst oder wenn du lieber ein wendiges, agiles Bike hast, welches sofort auf Lenkbewegungen reagiert.

Grössere Rahmengrösse:
Tourenfahrer tendieren zum grösseren Rahmen.
Wenn du eher Marathonrennen anpeilst oder ein etwas ruhigeres Fahrverhalten magst und in den Abfahrten auf etwas mehr Laufruhe wert legst.

So, nun wünsche ich euch viel Glück bei der Ermittlung der richtigen Grösse. Alles unklar? Natürlich helfen wir euch gerne dabei...

Fragen und Anregungen? Mail an tech@zaboobikes.com

Happy Trails
mat

17.02.2011 / 07:04 von Mat Haussener

zaboo unter der Lupe - Rahmenmasse

Hallo zäme,

Einige von euch bauen ja ihre zaboo Bikes vielleicht lieber selber auf oder wechseln öfters mal die Anbauteile. Für all diese "Schrauber" unter euch sind die folgenden Angaben von Bedeutung.

In der untenstehenden Tabelle findet ihr alle Rahmenmasse und Spezifikationen der aktuellen zaboo Bikes: 

zaboobikes terra29 zombie29 team29
Sattelstützendurchmesser 31.6mm 31.6mm 31.6mm
Sattelschellendurchmesser 34.9mm 34.9mm 34.9mm
Umwerferdurchmesser 34.9mm 34.9mm 34.9mm
Kabelzugrichtung Umwerfer oben oben unten
Tretlagerstandard bsa bsa bsa
Tretlagergehäusebreite 68mm 68mm 68mm
Steuersatzstandard integriert integriert integriert
Steuerrohrstandard tapered tapered tapered

 
Die jeweiligen Rahmengeometrien findet ihr unter "Bikes" auf der zaboo Homepage

Vosicht!
Die kleineren Rahmengrössen der zaboo Rahmen verfügen über ein relativ kurzes Steuerrohr. So kann es beim Einbau einer Gabel mit konischem Gabelschaft (1 1/8 -> 1.5) zu einer Kollision mit dem Rahmen kommen. Dies ist abhängig von der Länge des konischen Bereichs des Gabelschaftes und je nach Hersteller und Gabelmodell unterschiedlich. Wenn ihr unsicher seid, ob die Gabel passt, fragt doch einfach schnell bei uns nach. Im Zweifelsfall könnt ihr eine Gabel mit geradem 1 1/8 Schaft wählen. Diese passt auf jeden Fall. Dort muss dann einfach der passende Steuersatz gewählt werden.

Fragen und Anregungen? Mail an tech@zaboobikes.com

Happy Trails
mat

01.02.2011 / 19:35 von Mat Haussener

Herzlich Willkommen

Hallo und herzlich Willkommen im Techblog von zaboo, deiner Informationsquelle für alles rund um die Technik und die Weiterentwicklung der zaboo bikes sowie interessante Tipps und Tricks für mehr Spass beim Biken.

In regelmässigen Abständen sollen hier Einträge erscheinen, welche euch über folgende Themen informieren:

  • "zaboo unter der Lupe" - Technische Features und Details zu den zaboo Bikes
  • "zaboo hard at work" - Woran wird gearbeitet und weiterentwickelt
  • "zaboo Tips und Tricks" - Wusstet ihr schon...?
  • "Frag zaboo" - Wo drückt der Schuh mit dem zaboo?

 

Euer Feedback interessiert mich! Schickt mir eure Fragen und Anregungen an tech@zaboobikes.com

 

Über mich – Mat Haussener, 11.03.1974

Meinen sportlichen Einstieg machte ich als Jugendlicher in der Leichtathletik. Nach einer Hüftverletzung begann ich mit dem Mountainbiken. Das war im Jahr 1990. Im 1991 führ ich mein erstes Bikerennen in Villars. Seither liess meine Faszination für diesen Sport nie mehr nach. Es folgten viele Jahre als aktiver Rennfahrer. Nach einem kurzen Abstecher zum Triathlon bestreite ich heute wieder Multisportevents und Bikerennen. Seit drei Jahren nur noch auf einem 29-er! Neben der Leistung auf dem Mountainbike hat mich schon immer die Technik fasziniert. Mountainbiken verbindet Technik und Leistung in einer für mich unwiderstehlichen Kombination. Ich liebe Bikes - nur leider nie sehr lange! Ich muss immer wieder was Neues ausprobieren. Durch diese Tatsache habe ich in den vielen Jahren, die ich nun schon auf dem Bike sitze, viele Konzepte und Technologien kommen und gehen sehen. Dass ich die dadurch erlangte Erfahrung im Mountainbikebereich nun bei zaboo einbringen kann freut mich sehr.

Ich freue mich auf eure Fragen und Anregungen und wünsche euch viel Spass im zaboo Techblog.

Happy Trails
mat