Januar 2012

29.01.2012 / 22:29 von Simon Zahnd

WinnerTeams am WinTri...!

Der Wintertriathlon in Schwanden wurde das letzte Mal ausgetragen. Und fand grossen Anklang!
Zaboo war mit drei Teams am Start.

tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/team29/IMG_2277.jpg
In den Besetzungen Rahel Frey / Angela Krebs / Yvonne Bürgi nahm unser Frauenteam die winterliche Strecke unter die Laufschuhe, unters Bike und die Langlaufskier. 

tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/team29/IMG_2309.JPG
Die Männerteams mit Mark Thomson / Stefan Krebs / André Hager sowie Lukas Gehring / Damian Perrin / Simon Zahnd landeten beide auf dem Podest! Die Ränge 3 und 1 waren nach knapp 75 Rennminuten Tatsache!

tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/team29/IMG_2304.jpg

DANKE an alle zaboo Zuschauer und Teilnehmer, es het gfägt! Niemand ist zu klein ein zaboo Fan zu sein, im Bild die Jüngste, Lina Zahnd.

 

 

 

 

 

 

22.01.2012 / 16:11 von Mark Thomson

Saison Rück- und Ausblick

Nach einer fast 2-jährigen Rennabstinenz infolge Weiterbildung war ich auf den Saisonbeginn am EKZ-Cup (Fun II Senioren) in Schwändi im April sehr gespannt, wollte ich doch im Cup fürs neue Team am Ende auf dem Podest stehen. Ich war noch mit meinem XC-Fully unterwegs, erwischte einen recht guten Start, doch schon nach 3km war Schluss. Die rechte Kurbel hatte sich gelöst – gab ein amüsantes Fahrbild. Meine Lehre daraus: nur noch selber schrauben, da kann man dann nur sich selbst Schuld geben.

tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/team29/mark.jpg

In Wetzikon musste dann ein Resultat her. Ich kam nicht schlecht in Schwung, es reichte für Platz 5. Der letzte Biss auf der sehr schnellen und flachen Strecke fehlte mir jedoch – vielleicht auch der Schwung eines 29ers?

Bei perfektem Wetter ging der EKZ-Cup in Gossau/SG in die dritte Runde. Die sehr schön gelegene Strecke bereitete viel Spass, in den Anstiegen fehlte mir noch etwas Kraft und in den technischen Passagen vielleicht auch noch die grossen Räder – aber das sollte sich bald ändern…

Im Juni startete ich auf meinem brandneuen 2012er Terra29 (XX) in Hittnau/ZH. Gleich im ersten Anstieg nutzte ich die gute Traktion aus – nur ein 29er Fully konnte folgen. Die Abfahrt gelang mir gut und so konnte ich meinen Vorsprung kontinuierlich ausbauen und meinen ersten Saisonsieg herausfahren. 

tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/team29/mark_thomson.jpg

Mit grossen Erwartungen fuhr ich nach Eschenbach/SG. Der verwinkelte Kurs ist eine richtige Achterbahn und macht jedem echten Biker Spass. Ich kam mit der (für einen Schotten wie mich) hohen Temperatur von 32°C nicht gut zurecht und litt von Anfang an. Weshalb ich Hühnerhaut bekam verstehe ich jetzt noch nicht – an meinem Tempo konnte es nicht gelegen haben. Ich beendete das Rennen völlig ausgepumpt und mit grosser Verspätung auf dem 8. Platz. Mein Saisonziel rückte in weite Ferne.

Egg/ZH Anfang September. Neues Rennen, neues Glück. Gleich im ersten langen Anstieg merkte ich, dass ich die Mitstreiter mit einem beherzten Antritt sollte abhängen können. Das gelang auch. Die Gegner konnte ich in den nächsten Runden gut in Schach halten. In den vielen Wiesenpassagen war mein Zaboo einfach perfekt. Es bekam dann den Übernamen „Zabooster“. Sieg.

Der Abschluss des EKZ-Cups fand in Fischenthal/ZH statt. Die recht schnelle Strecke hat mir schon immer behagt. Im Startloop ging es mit sehr hohem Tempo los. Fast hätte ich den Anschluss an die Spitzengruppe verloren. In den holprigen Kurvenkombinationen der Wiesenabfahrt konnte ich die Laufruhe meines Zaboos ausspielen. Im relativ sanften Anstieg machte ich Tempo und setzte mich ab. So konnte ich dann auch den 3. Sieg der Saison nach Hause fahren. Dies bedeute Platz 2 in der Gesamtwertung (hinter André Wild und vor Martin Benedetti).

tl_files/zaboobikes/bilder/teamblog/team29/mark_sieg.jpg

Den Saisonabschluss fuhr ich am Iron Bike auf der mittleren Strecke (77km/2400hm). Ich startete in der letzten Gruppe und konnte die ganze Meute über mehrere Kilometer anführen – als XC-Fahrer bin ich mich ein hohes Starttempo gewohnt. Kurz vor Rennhälfte hatte ich dann in Führung meiner Kategorie liegend heftige Krämpfe. Ein zufällig anwesender Masseur hat mir die Beine wieder auf Vordermann gebracht und meinen verlorenen Bidon ersetzt. Mit viel Elan stieg ich wieder ins Rennen ein um dann kurz darauf einen Kettenriss zu erleiden. Auch das hat man mir repariert und so konnte ich in der Zwischenzeit meine Flüssigkeitsspeicher wieder auffüllen. Danach ging’s nur noch ums Durchkommen und die Fahrt noch zu geniessen – das habe ich dann auch in vollen Zügen getan (34.).

Ich bin in diesem Jahr ein Twentyniner-Afficionado geworden. Seit 1997 bin ich meine Rennen fast ausschliesslich auf XC-Fullies gefahren. Nach einer halben Saison auf Zaboo Terra 29 kann ich nur sagen: wer braucht denn schon ein 26er XC-Fully? 29 Zoll ist keine Revolution aber eine wichtige Evolution des Mountain Bikes (ich habe seit 1986 einiges „erfahren“). Mit dem Zaboo Terra29 habe ich für meinen Fahrstil das perfekte Bike gefunden.

In 2012 will ich wieder bei den Senioren vorne mittmischen, mein Zabooster ist mein Motivator! Vielleicht dieses Jahr der grössere Pokal?

20.01.2012 / 13:47 von Walter Töngi

guter Start der Servicestelle

Kaum ist die Servicestelle Aargau/Zürich eröffnet, ist schon das erste Zaboo terra 29" Bike verkauft. Mit dem glücklichen Käufer ist die Zaboo Gemeinschaft wieder ein Stück gewachsen und auch im "Rüeblikanton" gut vertreten. Wünsche allen Lesern ein gutes Jahr und viel Spass beim Sport.

tl_files/zaboobikes/bilder/events/zb_zentralschweiz.jpg

11.01.2012 / 19:11 von Simon Zahnd

Wintertriathlon Schwanden - wir kommen!

Am 29.1. findet LETZTMALS der Wintertriathlon in Schwanden statt - komme auch du! zaboo wird am absoluten Wunschdatum ;-) natürlich einige Teams stellen. Wir freuen uns!

02.01.2012 / 09:25 von Simon Zahnd

Service-/Teststelle Zentralschweiz

Unser Mann für die Zentralschweiz ist Pascal Beckerbauer, der Rennfahrer des zaboo teams29. Er wird der Ansprechspartner für zaboo Kunden aus dem Raum Zentralschweiz, welche Ersatzmaterial und kleine Reparaturen an den zaboo bikes haben. Selbstverständlich haben wir zwei Testbikes vor Ort, welche von Interessierten Personen gefahren werden können.

tl_files/zaboobikes/bilder/common/pascalb.JPG

Reservationen von Testbikes und Abmachungen für Materialtermine nimmt Pascal vorzugsweise per E-Mail an: pascal@beckerbauer.ch